Trachtpflanzen

In unserem Trachtpflanzen-Katalog finden Sie ausführliche Informationen zu bienenrelevanten Pflanzen. In der Spalte "Blühmonate" können Sie sehr schön sehen, was es bedeutet eine lückenlose Tracht zu haben. Sortieren Sie hier ganz einfach auf- oder absteigend die entsprechenden Monate mit Klick auf den Monatsnamen im Spaltenkopf. Nutzen Sie ebenso unsere zahlreichen Filtermöglichkeiten. Viel Spaß beim stöbern!

Dieser Katalog ist derzeit inhaltlich und funktional noch im Aufbau und wird ständig erweitert. Wenn Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben oder sich aktiv an der Erweiterung beteiligen wollen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@trachtfliessband.de.

Wenn Du mehr über das Trachfliessband erfahren willst dann klicke auf den Link "Was ist das Trachfliessband?".

Am Ende der Seite finden Sie eine Legende, die die Abkürzungen im Trachtpflanzen-Katalog erklärt. Zur Legende springen.

Pflanzenart
Blühmonate
Floristischer Status
Pflanzort
Ergebnis: 306 von
306 Pflanzen

Trachtanalyse

Nektarverteilung

3
2
1
0

Pollenverteilung

3
2
1
0
Ergebnis ist möglicherweise verfälscht, da mindestens ein Datensatz nicht vollständig ist.
Trachtpflanzen
Blühmonate
Trachtwerte
Pflanzorte
Nr Name FS Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt N P Ht Wb Sl Ba Fe Aufsteigend sortieren Ga Wa We Wi
29 Johanniskraut Hypericum perforatum
h
1 3 0 1
344 Wald-Witwenblume Knautia dipsacifolia
h
1 1 1 1
163 Rundblättrige Glockenblume Campanula rotundifolia
178 Gewöhnlicher Pastinak Pastinaca sativa
276 Mehlige Königskerze Verbascum lychnitis
278 Echtes Mädesüß Filipendula ulmaria
h
0 3 1 1
30 Duftveilchen Viola odorata
h
2 1 0
94 Gewöhnliche Goldrute Solidago virgaurea
h
3 3 1
345 Wiesen-Platterbse Lathyrus pratensis
h
3 3 2 2
164 Nickende Kratzdistel Carduus nutans
167 Gewöhnlicher Wirbeldost Clinopodium vulgare
329 Winter-Linde Tilia cordata Mill.
h
4 1 1 1 2
199 Wilder Wein Parthenocissus spec
31 Brombeere rubus fruticosus
h
3 3 0 1
95 Riesen-Goldrute Solidago gigantea
n
3 2 1 1
346 Wald-Vergissmeinnicht Myosotis sylvatica
h
2 1 1
165 Wiesen-Kümmel Carum carvi
1 1
179 Gewöhnliches Bitterkraut Picris hieracioides
264 Herbst-Löwenzahn Scorzoneriodes autumnalis
h
2 2 2 1
32 Himbeere Rubus idaeus
h
4 3 0 1
347 Ährige Teufelskralle Phyteuma spicatum
h
2 2 1
166 Skabiosen-Flockenblume Centaurea scabiosa
173 Gewöhnliches Ferkelkraut Hypochoeris radicata
265 Rote Lichtnelke Silene dioica
h
1 1 0 1
305 Steinklee Melilotus albus
4 0
97 Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea
h
3 2 1
348 Hohe Schlüsselblume Primula elatior
h
2 1 1 1
2 Schneeglöckchen Galanthus nivalis L.
h
2 2 0 2
163 Acker-Glockenblume Campanula rapunculoides
2 2
319 Graukresse Berteroa incana

Legende:

Hier finden Sie alle Erklärungen zu denen im Trachtpflanzen-Katalog verwendeten Abkürzungen und Werten.

Erfassungsstatus
Geprüft und freigegeben
Die erfassten Daten und Quellen zur Pflanze wurden auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und freigeben.
Überarbeitung
Eine Pflanze befindet sich in der Überarbeitung, wenn ein Fehler entdeckt wurde, der längere Zeit der Prüfung benötigt.
Qualitätsprüfung
Die Pflanze ist in der Qualitätsprüfung. Die erfassten Daten und Quellen werden auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.
Erfassung
Die Pflanze befindet sich aktuell in der Erfassung. Die Daten werden nach und nach ergänzt.

Es kann, trotz sorgfältiger Prüfung, immer passieren, dass sich Fehler einschleichen. Sollten Sie der Meinung sein einen Fehler entdeckt zu haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@trachtfliessband.de. Wir erheben keinen Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit. Wir sammeln Daten aus verschiedensten Quellen und tragen diese hier zusammen. Sie sehen hier eine Schnittmenge dieser Daten.

Bienenweidepflanzen
FS: Floristischer Status

H: Heimisch oder Archaeophyt (vor ca. dem Jahr 1492 in Deutschland angesiedelt)

N: eingebürgerter Neophyt (seit mind. einigen Jahrzehnten hier angesiedelt)

I: invasiver Neophyt (relativ neu hier angesiedelt, verdrängt heimische Arten, ist kritisch zu betrachten, siehe Empfehlungen der Landwirtschaftsministerien und der Naturschutzverbände)

Trachtwerte
N: Nektarwert

0: nichts, 1: gering, 2: mittel, 3: gut, 4: sehr gut

P: Pollenwert

0: nichts, 1: gering, 2: mittel, 3: gut, 4: sehr gut

Ht: Honigtau

0: nein, 1: ja

Wb: Wildbienen

0: nicht wichtig, 1: wichtig, 2: sehr wichtig

Sl: Schmetterlinge

0: nicht wichtig, 1: wichtig, 2: sehr wichtig

Pflanzorte
Ba: Balkon
Ga: Garten
Fe: Feld
Wa: Wald
We: Weg
Wi: Wiese