Gewöhnliches Leimkraut - Silene vulgaris

Gewöhnliches Leimkraut (Silene vulgaris) hat den Nektarwert 1 und den Pollenwert 1. Die Blühmonate sind Mai, Juni, Juli und August. Gewöhnliches Leimkraut ist eine mehrjährige Pflanze und gehört zu den Stauden und Zierpflanzen. Sie wird typischerweise 0,1 bis 0,5 m hoch und hat den floristischen Status einheimisch. Die Attraktivität für Schmetterlinge ist sehr hoch. Man findet die Pflanze oft in Gärten, an Wegen und in Wiesen.

Stammdaten

Status
Erfassung
Nr
185
Name Deutsch
Gewöhnliches Leimkraut
Name Latein
Silene
vulgaris
Name Umgangssprache
Taubenkropf-Leimkraut, Aufgeblasenes Leimkraut, Klasch-Leimkraut
Pflanzenart
Stauden
Zierpflanzen

Nektar- und Pollenwerte

Nektarwert
1
Wert gilt für Gattung
Pollenwert
1
Wert gilt für Gattung
Blühmonate
Mai
Juni
Juli
August
Nektarmenge je Blüte in 24h in mg.
Zuckerkonzentration aller gelösten Zucker in %.
Abgesonderte Zuckermenge je Blüte in 24h in mg. Errechnet aus Nektarmenge und Zuckergehalt. Ist konstant und charakteristisch pro Pflanzenart.
Honigmenge pro Saison in kg pro ha dieser Pflanzenart.

Merkmale

Jährigkeit
Mehrjährig
Höhe
0,10 bis 0,50 m
Floristischer Status
Heimisch (H)
Schmetterlinge
2
Raupenfutterpflanze für 20 Arten (9 oligophag, 11 polyphag) und Nektarpflanze für 21 Schmetterlingsarten
Pflanzort
Garten
Weg
Wiese
Natürliches Vorkommen: lückige Magerrasen, Schuttsteinfluren, Gebüschsäume, Wege, Böschungen, Steinbrüche, Bahnschotter; Ebene bis Gebirge
Hinweise für Imker und Naturfreunde
wertvolle Futterpflanze für Nachtfalter
Hinweise für Gärtner und Landwirte
Tiefwurzler bis 1m
Rohbodenpionier
Stickstoffarmut zeigend
ideale Pflanze für Stein- und Wildgärten
Hinweise für Küche und Gesundheit
Verwendung als Gemüse, Salat, Wildkraut möglich

Blüte

Blatt

Habitus