Hohler Lerchensporn - Corydalis cava

Hohler Lerchensporn (Corydalis cava) hat den Nektarwert 1 und den Pollenwert 3. Die Blühmonate sind März, April und Mai. Hohler Lerchensporn ist eine mehrjährige Pflanze und gehört zu den Stauden und Zierpflanzen. Sie wird typischerweise 0,15 bis 0,25 m hoch und hat den floristischen Status einheimisch. Die Attraktivität für Wildbienen ist hoch. Die Attraktivität für Schmetterlinge ist sehr hoch. Man findet die Pflanze oft in Gärten und in Wäldern.

Stammdaten

Status
Erfassung
Nr
336
Name Deutsch
Hohler Lerchensporn
Name Latein
Corydalis cava
Name Umgangssprache
Hohlknolliger Lerchensporn, Hohlwurz, Zottelhose
Pflanzenart
Stauden
Zierpflanzen
Zierpflanze bevorzugt in naturnahen Gärten

Nektar- und Pollenwerte

Nektarwert
1
Wert gilt für gesamte Gattung Corydalis
Pollenwert
3
Wert gilt für gesamte Gattung Corydalis
Blühmonate
März
April
Mai

Merkmale

Jährigkeit
Mehrjährig
Höhe
0,15 bis 0,25 m
Floristischer Status
Heimisch (H)
Wildbienen
1
Wildbienen Info
wird von 1 polylektischen Wildbienenart besucht
Polylektisch
Osmia cornuta - Mauerbienenart
Polylektisch Info
Versuch: Weibchen der Mauerbienenart Osmia cornuta versorgten jede Brutzelle durchschnittlich mit 8,4 Mio Kirschpollen, d.h pro ha Bäume könnten 350.000 Bienen aufgezogen werden. Der Aktionsradius beim Verproviantieren der Brutzellen betrug 100–200 m.
Schmetterlinge
2
Raupen-Futterpflanze für 1 Schmetterlingsart (oligophag)
Pflanzort
Garten
Wald
Buchen- und Laubwälder, Gebüsche, Hecken, Gehölzgruppen, schattige Rabatten
Hinweise für Imker und Naturfreunde
empfohlen für die Bienenweide
Hinweise für Gärtner und Landwirte
Nährstoffanzeiger
Lehmanzeiger
Hinweise für Küche und Gesundheit
Verwendung als Arzneipflanze mit sedierender Wirkung
alle Pflanzenteile sind giftig, besonders aber die Knolle

Blüte

Blatt

Habitus